Neu im Kühlregal: Starbucks Frappuccino

Starbucks Frappuccino Mocha, Vanilla und Coffee

Starbucks Frappuccino in Flaschen

Vor kurzem habe ich schon auf die neuen Starbucks Frappuccino Vanilla, Coffee und Mocha hier im Blog auf Grundlage einer Pressemitteilung hingewiesen. Heute kann ich noch meine eigenen Erfahrungen zu den neuen Supermarktgetränk von Starbucks weitergeben.

Dresden – Es war wieder einmal ein sehr warmer Tag und ich war mit meiner Familie im Real Supermarkt in Bannewitz einkaufen. Neben den vielen Produkten die wir brauchten habe ich schnell im Kühlregal die neue Starbucks Frapuccinos entdeckt. Insgesamt gibt es drei Geschmacksrichtungen im Supermarkt zu kaufen, Mocha, Vanilla und Coffee. Der Preis ist nicht gerade günstig, wir haben im Real pro Flasche 1,89 € bezahlt.

Zum Glück haben wir im Starbucks Coffeehouse Rabatt-Coupons für 30 Cent Rabatt mitgenommen, so konnten wir dann wenigstens etwas sparen. Also mein Tipp ist, wenn ihr diese Drinks auch mal probieren möchtet, geht vorher in ein Coffeehouse von Starbucks  und nehmt euch ein paar Rabatt-Coupons mit. Die Coupons liegen an der Kasse und sin dbis 31.07.2012 gültig.

 Der Starbucks Frappucicno Mocha

Starbucks Frappuccino Mocha

Starbucks Frappuccino Mocha

Der Mocha schmeckt eisgekühlt sehr intensiv nach Schokolade und ist für alle, die Schokolade lieben genau die richtige Erfrischung. Das ist in diesem Getränk enthalten:

Nährwerte je 100 ml:

  • Brennwert: 273 kj/64 kcal
  • Eiweiß: 2,8 g
  • Kohlehydrate: 10,6 g
  • Fett: 1,2 g
  • Ballaststoffe: <0,1 g
  • Natrium: 0,04 g

So ein Mocha Drink ist also nicht gerade leicht, denn die 250 ml haben immerhin 160 kcal.

Zutaten: Fettarme Milch 75 %, Kaffee (Wasser/Kaffee-Extrakt) 18,8 %, Zucker 6 %, fettarmes Kakaopulver 0,2 %, natürliches Kaffeearoma, Säureregulator Kaliumkarbonat

Starbucks Frappuccino Coffee

Starbucks Frappuccino Coffee

Starbucks Frappuccino Coffee

Der Starucks Frappuccino Coffee ist ein leckerer Milchkaffee, auch er kann an warmen Sommertagen für Erfrischung sorgen.

Nährwerte je 100 ml:

  • Brennwert: 273 kj/64 kcal
  • Eiweiß: 2.8 g
  • Kohlehydrate: 10,6 g
  • Fett: 1,2 g
  • Ballaststoffe: <0,1 g
  • Natrium: 0,04 g

Auch er ist also nicht gerade leicht, denn die 250 ml haben auch 160 kcal.

Zutaten: Fettarme Milch 75 %, Kaffee (Wasser/Kaffee-Extrakt) 18,8 %, Zucker 6 %, natürliches Kaffeearoma, Säureregulator Kaliumkarbonat

Starbucks Frappuccino Vanilla

Starbucks Frappuccino Vanilla

Starbucks Frappuccino Vanilla

Zu guter letzt habe ich den Starbucks Frappuccino Vanilla probiert. Man schmeckt einen deutlichen Vanillegeschmack heraus, der das Kaffeearoma sogar dominiert.

Nährwerte je 100 ml:

  • Brennwert: 267 kj/63 kcal
  • Eiweiß: 2,7 g
  • Kohlehydrate: 10,4 g
  • Fett: 1,2 g
  • Ballaststoffe: <0,1 g
  • Natrium: 0,04 g

Der Vanille Frappoccino ist die leichteste Variante von den dreien, denn die 250 ml haben 158 kcal. Jedoch ist der Unterschied nicht allzu groß.

Zutaten: Fettarme Milch 75 %, Kaffee (Wasser/Kaffee-Extrakt) 18,5 %, Zucker 6 %,Vanille Extrakt, natürliches Kaffeearoma, Säureregulator Kaliumkarbonat

 Fazit:

Am besten hat mir der Mocha Frappuccino gefallen. Er schmeckt schön schokoladig und hat auch noch genügend Koffein (40 mg/100 ml) für den Kick. Auch die Coffee Variante ist nicht schlecht, sie hat genauso viel Koffein wie der Mocha. Allerdings eine kalten Kaffee mit Milch kann ich mir selber zu Hause auch machen. Von daher würde ich diese Variante eher nicht nochmal kaufen. Der Starbucks Frappucino Vanilla ist so gar nicht mein Fall, den trotz des deutlichen Vanille Geschmacks schmeckt er doch irgendwie sehr künstlich, zu mal der Koffeingehalt (25 mg / 100 ml) hier nicht ganz so hoch ist, wie bei den anderen Sorten.

Klarer Favorit für mich ist der Mocha, diesen werde ich mir ab und zu auch mal nach einen anstrengenden Einkauf bei Real gönnen. :-)

Weitere Artikel & Produkte

Rarität des Jahres 2014: Galapagos Santa Cruz Frisch aus der Tchibo Rösterei [caption id="attachment_37419" align="alignnone" width="640"] Foto: Die Rarität des Jahres 2014: Galapagos Santa Cruz ist so frisch, das Tchibo noch keine Labels geruckt hatte.[/caption]Die Tchibo Rarität des Jahres 2014 ist heute bei mir auf dem Tisch gelandet. Dieses Jahr entführt uns Tchibo in den Pazifik, genauer gesagt auf die Galapagos Inseln. Das begrenzte Terrain und die Abgelegenheit der Inselgruppe machen ihn zu einem der seltensten Kaffees. Ich ...
Entdecke Kaffee mit Elqava Gestern habe ich nach meinem 14km-Lauf mit Überraschung festgestellt, dass ein kleines Päckchen in meinem Briefkasten steckte. Ich hatte nichts bestellt und fragte mich, was wohl drin ist. Der Absender stammte aus dem Ausland und wurde mit elqava.com bezeichnet. Also gleich raus aus meinen verschwitzten Klamotten unter die Dusche und dann war ja noch dieses Päckchen. Der Inhalt entpuppte sich als eine wahre Offenbarung wahren Kaffeegenuss. Drei kleine Tüten á 150 g mit drei unterschied...
Tchibo Kaffee Rarität Nr. 6/ 2014: Oro De Narino [caption id="attachment_37054" align="alignnone" width="640"] Foto: Oro de Narino[/caption]Die 6. Rarität kommt aus der Region Nariño in Kolumbien, welche in den Höhen der kolumbianischen Anden im südwestlichen Ausläufer des Landes liegt. Da die Region von acht Vulkanen umgeben ist, weist der Boden eine besondere Fruchtbarkeit auf – ideal für den Kaffeeanbau. Die heißen Winde, die aus den Schluchten der Berge emporsteigen, ermöglichen den Kaffeekirschen ein langsames Reifen. So kö...
Tchibo Winterkaffee [caption id="attachment_37030" align="alignnone" width="640"] Tchibo Winterkaffee 2014[/caption]Der Tchibo Winterkaffee kommt am 3. November in die Regale und läutet für uns die Vorweihnachtszeit ein. Jetzt ist schon wieder ein Jahr fast vorbei und Weihnachten steht vorder Tür. Die Tage werden kürzer und draußen wird es kälter. Die Innenstädte werden nun prächtig geschmückt und die Weihnachtsmärkte werden nun langsam aufgebaut. Übrigens der Dresdner Striezelmarkt ist für mich imm...
Indian Pearl Mountain im Test Säurarm, samtig-würziges und vollmundiges Aroma Zum Vatertag teste ich den Indian Perl Mountain Kaffee von der Rösterei Mailänder aus Neunkirchen im Saarland. Die Arabica Kaffeebohnen kommen aus den Westghats in Indien. 250 g von diesem Kaffee kosteten mich 5,60 €. Das ist ein relativ stolzer Preis.[caption id="attachment_30649" align="alignnone" width="640"] Foto: Indian Pearl Mountain[/caption]Alles fing mit einer E-Mail an, die Röstereibetreiber wiesen mich darauf hin, dass ih...
Kategorie Kaffee, Starbucks Schlagwörter , .

Bewerte & kommentiere diesen Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...Loading...

Ein Kommentar

  1. Hallo! Habe in den letzten Tagen auch alle Sorten mal durchprobiert. Mir hat der Mocca Frappuccino ebenfalls am besten geschmeckt!

Comments are closed.