Die Nescafé Dolce Gusto Melody II von Krups – Kaffee ist nicht nur schwarz

Diese Maschine ist ein Hingucker in jeder Küche. Als ich sie zum ersten mal sah, dachte ich mir wow! Die sieht ja aus wie ein Kaffeeroboter aus der Zukunft. Manchmal denke ich jedoch, das sich ein Bobonautomaten vor mir habe, wenn ich das knallrote Gehäuse so sehe. So einen von früher, wo man für nur einen Groschen sein Kaubobon bekam.

Krups KP 2106 Nescafé Dolce Gusto Melody II

Krups KP 2106 Nescafé Dolce Gusto Melody II

Aber was ist das Geheimnis ihres Erfolges? Eine moderne Kaffee-Technik und eine schnelle und unkomplizierte Zubereitung machen sie schon mal zu einem genussvollen Begleiter für jeden Tag. 4 Faktoren sind der Grund für den Erfolg der Nescafé Dolce Gusto Melody II : Innovatives Design, professionelle Technik, hervorragende Verarbeitung und die einfache Bedienung.

Eigentlich alles Eigenschaften, die man von jedem Produkt erwarten kann. Doch besonders das Design ist hier das Hauptverkaufsargument. Es ist wirklich einzigartig und eine Bereicherung im Küchenalltag.

Einfachstes Bedienkonzept per Wahlhebel für heiße oder kalte Getränke:

  • Chococino für Freunde exklusiver Spezialitäten
  • Cappuccino, der beliebte Extra-Genuss
  • Cappuccino Ice
  • Latte Macchiato ungesüsst
  • Caffè Lungo mild
  • Nesquik
  • Caffè Lungo, vollendeter Kaffeegenuss
  • Espresso, der kleine Schwarze
  • Latte Macchiato, der Star unter den Spezialitäten

Details:

  • 15 bar Pumpendruck: Mit automatischer Druckregulierung für ein optimales Ergebnis und perfekten Milchschaum
  • Stromsparmodus mit Abschaltautomatik (Auto-off) nach 20 Minuten
  • Höhenverstellbare Abstellfläche aus Edelstahl für alle Tassen und Glasgrößen
  • Sicherheit: Nur mit Kapselhalter einsatzbereit
  • Exklusives und sauberes Kapselsystem
  • 1500 Watt
  • Aluminium Thermoblock mit Edelstahl Verkleidung: Kein Vorheizen, ohne Wartezeit
  • 1,5 Liter abnehmbarer Wassertank, einfach nachfüllbar

Mein Eindruck

Das Design ist ungemein verführerisch. Die Dolce Gusto Melody II ist leicht zu handhaben, vor allen Dingen ist der Kaffee heiß. Was unter Umständen als hinderlich empfunden werden kann, ist, dass man für viele Getränke zwei verschiedene Kapseln braucht und man grade selbst die Menge an Wasser dosieren muss, indem man den Hebel am Kopf der Dolce Gusto Melody II betätigt und auch wieder in die Ausgangsposition bringt.

Mich spricht das jedoch an, da man dann praktisch selbst Herr der Dinge bleibt und auch zum Beispiel die Anteile an Milch und Espresso im Latte Macchiato nach eigenem Geschmack verändern kann. Der Latte Macchiato sieht perfekt aus und schmeckt.
Der einzige Wermutstropfen sind die Preise für die Kaffeekapseln. Dennoch wenn man bedenkt, dass man im Cafe für einen Latte Macchiato bis zu 2,80 Euro blecht und der womöglich dann nicht schmeckt, ist die Box mit 8 Latte Macchiato für 4,49 Euro leicht zu verkraften.
Wer also, wie ich, lieber Spielereien wie Latte Macchiato und Co. als profanen Kaffee trinkt, sollte fraglos zugreifen. Für den Liebhaber des normalen Kaffees ist eine Senseo oder ähnliches bestimmt die günstigere Variante.

Kategorie Panorama Schlagwörter .

Bewerte & kommentiere diesen Artikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...Loading...

Ein Kommentar

  1. Positiv finde ich, dass man den Kaffee je nach eigenem Geschmack variieren kann, aber das Design finde ich doch eher gewöhnungsbedürftig aber das ist natürlich Geschmackssache. Ich habs lieber klassisch!

Comments are closed.